Erfahrungsberichte



Ich war 55 Jahre alt und plötzlich verspürte ich starke Nackenschmerzen. Teilweise schlief ich nachts nicht, da mich sogar der Polster im Nacken schmerzte. Entspannungsübungen und Massagen brachten nur leichte Linderung von kurzer Dauer. Nach mehreren Monaten wurde ich bei einem Kurs vom Kursleiter auf die Alexander-Technik aufmerksam gemacht, mit der dieser bereits sehr gute Erfahrungen gemacht hatte.
Jetzt, nach eineinhalb Jahren, in denen ich in Abständen 3 Sitzungsblöcke besuchte, kann ich sagen, dass diese sanfte Methode mir sowohl den Schmerz genommen als auch meine gesamte Körperhaltung grundlegend verändert hat. Obwohl es anfangs nicht leicht war 'loszulassen', gelingt dies nunmehr anhaltender. Wenn ich längere Zeit entgegen der richtigen Haltung am Bildschirm arbeite und die Schmerzen wiederkommen, gelingt es mit dem Bewusstwerden und der darauffolgenden Haltungsänderung diese wieder zu vertreiben.
Auf jeden Fall werde ich mich auch in Zukunft immer wieder in die 'heilenden' Hände von Herrn Pichler begeben.
  Danke...
Georg aus Lana



Nach einer deprimierenden, sehr anstrengenden Woche ein Augenblick der Aufmerksamkeit für mich selbst, eine genaue Betrachtung meiner selbst vor dem Spiegel. Gesamteindruck: ohne Tonus, schwer, gedrückt, eingefallen, lustlos, die Schultern hängen, der Rücken ist gebeugt, die Atmung angestrengt, der Gesichtsausdruck leer.

2 Stunden später nach einer Unterrichtsstunde in Alexander-Technik, mit sanfter, absolut gekonnter Unterstützung und der immer wieder ermunternden Einladung des Lehrers, nichts selber tun zu wollen, nur konzentriert mitzudenken, hat eine erstaunliche Veränderung stattgefunden. Wieder vor dem Spiegel: zum einen findet sich eine gefühlte Leichtigkeit im Körper, bis zu eventuell lädierten Zehen oder in andere schadhafte Stellen, zum anderen eine ruhige Heiterkeit in der Seele. Die Haltung ist aufrecht, der vordem so angespannte Nacken fühlt sich unbelastet und frei an. Dies erlaubt dem Kopf nach vorne und oben zu gehen; dadurch ändert sich die Sichtwiese und es gelingt durch das "Nach-oben-Denken", die Dinge von oben zu betrachten und die dauernd kreisenden, schweren Gedanken zu stoppen. Der Rücken hat sich gelängt und geweitet, er gibt sich aufrecht, gerade und stark. Die Schultern sind geöffnet, die Atmung ist frei, lautlos und selbstverständlich. Der gerne erhöhte Blutdruck hat sich sicherlich normalisiert. In den Augen sitzt beim genauen Hinsehen ein kleiner Schalk und in den Mundwinkeln ein feines, zuversichtliches Lächeln. Es steht für souverän, gelassen, mit neuer Lebensenergie versorgt. Dank an F. M. Alexander und seine Technik zu Erlangung eines besseren Körpergefühls. Dank dem einfühlsamen, ungemein geduldigen Lehrer derselben, dem Herrn Walter Pichler.

...und ich warte schon mit Freude und Neugier auf die nächste Unterrichtsstunde.
  Barbara aus Meran



Walter Pichler schafft es jedes Mal gekonnt, meine oft sehr angespannte Haltungsmuskulatur tief zu entspannen, und zwar viel nachhaltiger als dies z. B. Massagen können. Das Lösen von lang anhaltenden, verborgenen Verkrampfungen der Muskulatur setzt bei mir auch stets viel gebundene Lebensenergie frei. Die Alexanderstunden mit Walter Pichler bedeuten für mich somit nicht nur einen wichtigen und spürbaren Zugewinn an Lebensqualität, sondern besonders auch an Energie zur Bewältigung des Alltags!
  Thomas E.



Die Alexander-Technik: eine wirkungsvolle und nützliche Technik für jeden. Nützlich vor allem für Musiker, die regelmäßig stundenlang in falscher Körperhaltung sitzend üben. Diese Technik ist sehr hilfreich, um die eigene richtige Körperhaltung nach Jahren der Unausgewogenheit und Disharmonie wieder zu finden. Der Körper hat das absolute Bedürfnis , das körperliche Gleichgewicht wiederherzustellen: wenn der Nacken frei ist und der Kopf nach vorne und oben geht, die Schultern offen und weit sind, der Rücken sich längt und der Körper sich dadurch wieder in „der Achse“ befindet, dann ist das wirklich ein anderes Lebensgefühl. Probieren geht über Studieren!
  Federico R.



 

Follow us

Visita totale : 52005